Amaterfunk als Hobby

2016/11/13

Seit meinem 17’ten Lebensjahr bin ich Funkamateuer (DC6AP). Zum Funken an sich brachte mich mein Großvater, welcher nicht nur aktiver Funkamateur war, sondern seine Geräe auch noch selbst baute. Über CB Funk bin ich dann zum Amateurfunk und schon damals zu meinem Ortsverband (E15) gekommen. Ich gehöre zu den Art von Funkern, welche sich stark für die Digitale Übertragungsarten interessieren. Das muss wohl auch etwas mit meinem Beruf zu tun haben. :-) Amateurfunk ist allerdings ein sehr breites Hobby. Theoretisch gibt es für jedem etwas! Als Einstieg dazu, habe ich ein, zumindest für mich, inspirierendes Video auf YoutTube gefunden (Defcon 16). Das zweite Video (Modern Amateur Radio Hobby), ist hingegen ein wirklich gut gemachtes “Werbe” Video. :-)

 
 
 
 

Mein Shack

Mit folgenden Geräten bin ich QRV.

Funkgeräte

  • Yaesu FT-1000MP für Kurzwelle
  • Yaesu FT-225RD für 2m
  • Kenwood TM451E für 70cm
  • Baofeng GT3 für Portable 2m/70cm

Modems für Digitale Betriebsarten

  • SignaLink USB DigiModem
  • TNC2H für meine BBS

Antennen

  • Ein Dipol (G5RV) für 40m-10m welche in unserem Garten frei zwischen zwei Bäumen hängt.
  • Eine 2m/70cm Diamond X50.
  • Eine 70cm Antenne für die BBS.
  • Eine 70cm für Wettersatelliten.
  • Darüber hinaus habe errichte ich gerade eine 120cm Satellitenschüssel mit Rotor bei uns im Garten.