Gemuesepflanzen bestaeuben

2016/06/11

Gemuesepflanzen die im Gewaechshaus wachsen, haben es deutlich schwerer von der Natur bestaeubt zu werden. Dies gilt fuer die Selbst- wie auch fuer die Fremdbestaeuber. Die Selbstbestaeuber muessen geschuettelt werden. Dies wird normalerweise durch den Wind uebernommen.Selbstbestaeuber tragen die Pollen wie auch den Fruchtkoerper in ein und der selben Bluette, daher reicht in der Tat ein schuetteln der Pflanze aus. Fremdbestaeuber hingegen sind von Insekten abhaengig die vorbei kommen, da sie Maennliche und Weibliche Bluetten getrennt von einander tragen.

Da wir in unserem Gewaechshaus auf Sauberkeit achten, gibt es dort nicht besondert viele Insekten. Hat den Vorteil das es bei uns keine Krankheitsfaelle gibt hat aber auch den Nachteil, dass wir alles selber bestaeuben muessen. Aber ok, nichts ist perfekt. :-)

 Hier ist die Bluette einer Tomate zu sehen. Man kann dort sehr gut erkennen wie am Stempel die Pollen aber auch die Narben liegen. Alles in einer Bluette! Um sicherzugehen haben wir die Pflanze nicht geschuettelt, sondern mit einem kleinen weichen Pinsel bestaeubt.

 Hier sind die Pollen von der Narbe getrennt. Trotzdem in einer Bluette so das ein Schuetteln ausreichen wuerde. Aber auch hier haben wir nachgeholfen. :-) Diese Bluette kommt uebrigens von einer Aubergine.

 Hier haben wir eine Maennliche Bluette einer Gurke, koennte aber auch eine Melone sein. Ich habe bei den Gurken und Melonen, irgendwie die Labels vertauscht. :-)

Die Fotos habe ich uebrigens mit meinem HP Pre3 und einem Makroobjektiv aus der YPS aufgenommen. :-)